2018 Summerattack

21.08.2018, Das Calanda Racing Team ist am Sonntag, 19. August beim Summerattack am Flumserberg mit 2 Teams am Start gewesen. Im 4er Team kämpften Fabian, Jan, Thomas und Gastäufer Patrick um die Ränge und im 2er Team ist Daniel mit Gastläufer Dario am Start gewesen. Das Wetter zeigte sich von seiner Besten Seite und somit verzeichnete dieser Event in seiner 5. Auflage auch Teilnehmerrekord.

Nach dem Start um 09:30 auf dem Tannenboden galt es für die Biker, Fabian und Daniel, 9 km mit 500 Höhenmeter zur Wechselzone auf Panüöl zu absolvieren. Dort fand dann die Übergabe auf den ersten Läufer statt. Während Patrick im 4er Team dann bis zur nächsten Wechselzone auf dem Maschgenkamm 8 km und 400 Höhenmeter absolvieren musste bis er auf Jan übergeben konnte, hiess es für Dario weiter zu laufen und auch die 2. Laufstrecke mit 6 km und 200 Höhenmetern zu absolvieren. Diese Laufstrecke endet am Schluss auf dem Prodkamm wo der GPS Chip nochmals den Bikern, Thomas und Daniel, angehängt wird, welche dann 6 km mit 600 Tiefenmetern auf den Flumserbergtrails zurück zum Tannenboden rollen. Leider wurden Thomas sowie auch Daniel zu spät vom Speaker aufgefordert sich bereit zu stellen und Jan sowie auch Dario waren bereits am Ziel Ihrer Laufstrecke ohne Vorankündigung angekommen.

Nachdem Daniel auf der schnellen Bikestrecke nach Panüöl leider 3x anhalten musste, weil er im Hinterreifen Luft verlor war das Rennen für Ihn und Dario leider früh bereits entschieden und eine Rangierung in den vorderen Rängen somit unmöglich. Schlussendlich klassierten sie sich auf Rang 12 von 15 Teams in der 2er Herren Kategorie. Dario welcher in den Laufstrecken die siebt und achtbeste Zeit sowie Daniel am Schluss retour zum Tannenboden mit der fünftschnellsten Zeit der Kategorie zeigen was möglich hätte sein können, wenn Daniel am Anfang ohne Defekte durchgekommen wäre. Er freut sich aber jetzt schon auf die Revanche mit der Strecke im 2019.

Das 4er Team rangierte sich auf dem tollen 8. Rang von 19 in der Kategorie. Die Abschnittszeiten der Herren; Fabian (Bike 1) Rang 13, Patrick (Lauf 1) Rang 9, Jan (Lauf 2) Rang 9, Thomas (Bike 2) Rang 6.